Mozilla

mozilla

Geschichte des Mozilla-Projekts

Das Mozilla-Projekt entstand 1998 mit der Veröffentlichung des Quelltexts der Netscape-Browsersuite. Es sollte die kreative Stärke Tausender Programmierer im Internet entfesseln und zu einem noch nie dagewesen Niveau im Browser-Markt führen. Bereits im ersten Jahr hatten Mitglieder der Gemeinschaft aus der ganzen Welt neue Funktionalität beigetragen, bestehende Funktionen verbessert und sich im Management und der Planung des Projekts selbst engagiert.

Mit dem Erschaffen einer offenen Gemeinschaft wurde das Mozilla-Projekt größer als jedes einzelne Unternehmen. Mitglieder der Gemeinschaft machten mit und erweiterten das Ziel der ursprünglichen Mission des Projekts – anstatt einfach am nächsten Netscape-Browser zu arbeiten, begannen die Menschen, viele Browser, Entwicklerwerkzeuge und einige andere Projekte zu entwickeln. Die Menschen beteiligten sich auf vielfältige Weise an Mozilla, aber jeder war mit Leidenschaft dabei, freie Software zu entwickeln, die es Menschen ermöglichen würde, in ihrem Internet-Erlebnis eine Wahl zu haben.

Nach vielen Jahren Entwicklung erschien 2002 die erste Hauptversion, Mozilla 1.0. Diese Version brachte viele Verbesserungen im Browser, im E-Mail-Programm und in den anderen Anwendungen der Suite mit sich, sie wurde aber kaum genutzt. 2002 surften deutlich über 90% der Internetnutzer mit dem Internet Explorer. Auch wenn dies damals nur wenigen Menschen auffiel, wurde die erste Version von Phoenix (später in Firefox umbenannt) ebenfalls in diesem Jahr von Mitgliedern der Mozilla-Gemeinschaft veröffentlicht, mit dem Ziel, einer größtmöglichen Menge an Menschen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bringen.

2003 gründete das Mozilla-Projekt die Mozilla Foundation, eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die von einzelnen Spendern und mehreren Unternehmen unterstützt wird. Die neue Mozilla Foundation verwaltete weiterhin die tägliche Arbeit des Projekts und übernahm auch offiziell die Aufgabe, Offenheit, Innovationen und Chancen im Internet zu fördern. Sie tat dies, indem sie weiterhin Software wie Firefox und Thunderbird veröffentlichte und sich gleichzeitig in neue Bereiche ausdehnte, wie der Unterstützung von Verbesserungen der Barrierefreiheit im Internet.

Firefox 1.0 wurde 2004 veröffentlicht und wurde ein großer Erfolg – in weniger als einem Jahr wurde er mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen. Neue Firefox-Versionen erscheinen seither regelmäßig und stellen neue Rekorde auf. Die Beliebtheit von Firefox hat geholfen, den Nutzern wieder die Wahl zu lassen. Der neue Wettbewerb hat die Innovation beschleunigt und das Internet für alle verbessert.

2013 haben wir Firefox OS veröffentlicht, um die volle Kraft des Internets auf Smartphones zu entfesseln und wieder einmal einer neuen Generation, die das Internet entdeckt, Kontrolle und eine Wahl zu bieten.

Mozilla feierte 2013 auch seinen 15. Geburtstag. Die Gemeinschaft hat gezeigt, dass kommerzielle Unternehmen von der Zusammenarbeit in Open-Source-Projekten profitieren können und dass tolle Endanwenderprodukte als Open-Source-Software produziert werden können. Mehr Menschen als je zuvor nutzen das Internet und erleben es in ihrer eigenen Sprache. Es wurde eine nachhaltige Organisation geschaffen, welche das Funktionieren des Marktes für eine dem öffentlichen Wohl dienende Mission nutzt und deren Modell von anderen übernommen wurde, um offene, transparente und zur Mitarbeit einladende Organisationen in verschiedenen Bereichen zu schaffen.

Die Zukunft steckt voller Herausforderungen und Chancen, ebenso wie unsere Vergangenheit. Es gibt keine Garantie, dass das Internet offen oder angenehm nutzbar oder sicher bleiben wird. Mozilla wird weiterhin eine Chance für Menschen bieten, die ihrer Stimme Gehör verschaffen wollen und ihre Online-Leben selbst gestalten möchten. Natürlich sind wir dabei nicht allein. Die Mozilla-Gemeinschaft, zusammen mit weiteren Open-Source-Projekten und anderen gemeinwohlorientierten Organisationen existiert nur, weil es Menschen gibt, die sich dafür engagieren, unsere gemeinsamen Ziele zu verwirklichen. Wenn Sie sich unserer Mission anschließen möchten, machen Sie bitte mit bei uns.

Weitere Informationen zu Mozillas Geschichte finden Sie im Folgenden: