Ergänzung zum Mozilla-Manifest

Versprechen für ein gesundes Internet

Das offene, weltweite Internet ist die mächtigste Ressource für Kommunikation und Zusammenarbeit, die wir je gesehen haben. Es verkörpert einige unserer tiefsten Hoffnungen für den menschlichen Fortschritt. Es schafft neue Möglichkeiten, um zu lernen, ein Gefühl für gemeinsame Menschlichkeit zu entwickeln und Lösungen für die drängenden Probleme, vor denen Menschen überall stehen, zu entwickeln.

In den letzten zehn Jahren wurde dieses Versprechen auf vielfältige Weise erfüllt. Die Macht des Internets verstärkt aber auch Spaltung, führt zu Gewalt, schürt Hass und manipuliert direkt Fakten und die Wirklichkeit. Wir haben gelernt, dass wir unsere Ziele für das menschliche Dasein im Internet deutlicher darstellen sollten. Dies tun wir jetzt.

  1. Wir stehen für ein Internet, das alle Menschen auf der Welt einbezieht – in dem die demografischen Merkmale eines Menschen keinen Einfluss auf seinen Online-Zugang, seine Chancen oder die Qualität seines Erlebnisses haben.
  2. Wir stehen für ein Internet, das Austausch auf Augenhöhe, Menschenwürde und Meinungsfreiheit fördert.
  3. Wir stehen für ein Internet, das kritisches Denken, sachliche Diskussionen, geteiltes Wissen und nachprüfbare Fakten schätzt.
  4. Wir stehen für ein Internet, das Zusammenarbeit unter vielfältigen Gemeinschaften zum Nutzen des Gemeinwohls fördert.

Das Mozilla-Manifest

Unsere 10 Prinzipien

1. Prinzip Das Internet ist ein wesentlicher Bestandteil des heutigen Lebensalltags: ein wichtiger Bestandteil von Bildung, Kommunikation und Zusammenarbeit, im Geschäftsleben, in der Freizeit sowie für die Gesellschaft als Ganzes.

Weitere Infos

2. Prinzip Das Internet ist eine globale und öffentliche Ressource, die offen und zugänglich bleiben muss.

Weitere Infos

3. Prinzip Das Internet muss das Leben jedes einzelnen Menschen bereichern.

Weitere Infos

4. Prinzip Individuelle Sicherheit und Datenschutz im Internet sind von grundlegender Bedeutung und dürfen nicht als optional betrachtet werden.

Weitere Infos

5. Prinzip Menschen müssen das Internet und ihr eigenes Erlebnis darin gestalten können.

Weitere Infos

6. Prinzip Der Nutzen des Internets als öffentliche Ressource hängt von Kompatibilität (Protokolle, Datenformate, Inhalte), Innovation und einer weltweiten, dezentralen Mitwirkung ab.

Weitere Infos

7. Prinzip Freie und quelloffene Software fördert die Entwicklung des Internets als öffentliche Ressource.

Weitere Infos

8. Prinzip Transparente, auf Gemeinschaft basierende Prozesse fördern Mitwirkung, Verantwortlichkeit und Vertrauen.

Weitere Infos

9. Prinzip Eine wirtschaftliches Beteiligung an der Entwicklung des Internets bringt viele Vorteile mit sich; allerdings ist entscheidend, dass dabei das Gleichgewicht zwischen kommerziellem Profit und öffentlichem Interesse gewahrt bleibt.

Weitere Infos

10. Prinzip Den Nutzen des Internets für die Allgemeinheit hervorzuheben, ist ein wichtiges Ziel und den Einsatz von Zeit, Aufmerksamkeit und Mitarbeit wert.

Weitere Infos