Mozilla VPN

5 Gründe, warum Sie ein VPN verwenden sollten

Hier sind fünf Situationen, in denen sich ein vertrauenswürdiges VPN als nützlich erweisen wird, an die Sie möglicherweise nicht gedacht haben. Schließen Sie die Lücke in Ihrer Online-Sicherheit mit Mozilla VPN.

Jetzt Mozilla VPN nutzen

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Da immer mehr des täglichen Lebens über Internetverbindungen stattfindet, werden Datenschutz- und Sicherheitsaspekte noch wichtiger. Ein VPN – Virtuelles Privates Netzwerk – kann jedem helfen, eine sichere, private Verbindung zum Internet aufzubauen. Es funktioniert, indem es einen sicheren „Tunnel“ zwischen Ihrem Gerät und dem Internet insgesamt erstellt und Sie auf zwei wichtige Arten schützt:

  1. Es verbirgt Ihre IP-Adresse. So wird Ihre Identität geschützt und Ihre Standort unkenntlich gemacht.
  2. Es verschlüsselt Ihren Datenverkehr zwischen Ihnen und Ihrem VPN-Anbieter, sodass niemand in Ihrem lokalen Netzwerk diesen entschlüsseln oder verändern kann.

Ein VPN zur Hand zu haben, wenn Sie es brauchen, ist eine gute Idee. Hier sind einige Fälle, in denen sich ein vertrauenswürdiges VPN als nützlich erweisen wird, an die Sie möglicherweise nicht gedacht haben.

1. Ein Spaziergang im Park

Es ist ein wunderschöner Samstagmorgen, und Sie haben es sich auf einer Parkbank bequem gemacht, um einen Kaffee zu trinken und sich über Ihre Lieblingsnachrichtenseiten zu informieren, ein paar Videos anzusehen und schnell online einzukaufen, während Sie Sonne und frische Luft tanken. Anstatt Ihre mobiles Datenvolumen aufzubrauchen, nutzen Sie den öffentlichen WLAN-Dienst Ihrer Stadt. Er ist kostenlos und wird von der Stadt betrieben, also ist alles in Ordnung, oder? Tatsache ist, dass Sie nicht sicher sein können, ob das städtische Netzwerk sicher oder sogar echt ist (siehe nächster Punkt) und so eingerichtet ist, dass es Sie vor böswilligen Personen oder Entitäten schützt, die Sie ausspionieren, während Sie verbunden sind. Das Aktivieren eines VPN kann dazu beitragen, Ihr Gerät vor jedem zu schützen, der versucht, auf den von Ihnen besuchten Websites herumzuschnüffeln oder Ihre sensiblen Zugangsdaten auszuspähen, während Sie an einem beliebigen Tag der Woche auf dieser Parkbank sitzen.

2. In der Nachbarschaft

Haben Sie sich schon einmal mit einem Hotspot namens C0MCAST-WiFi-77th-St oder Verizon3-Hotspot-Baltimore verbunden? Sieht legitim aus, oder? Nicht so schnell. In Wirklichkeit kann jeder ein falsches öffentliches WLAN mit einem legitim klingenden Namen einrichten, um Menschen dazu zu bringen, es zu benutzen. Die Verbindung mit einem unbekannten WLAN macht Sie zu einem leichten Ziel für Spione und Kriminelle, die auf Ihr Gerät zugreifen möchten, um private Informationen zu stehlen, Schadsoftware zu installieren oder Schlimmeres. Mozilla VPN kann Ihre Sicherheit jedes Mal erhöhen, wenn Sie mit einem öffentlichen WLAN verbunden sind, indem unbekannte Akteure daran gehindert werden, private Daten zu sehen, die Ihr Telefon oder Ihren Laptop verlassen. Dies gilt für die Verbindung mit WLAN-Netzwerken in Cafés, Geschäften, Arztpraxen usw.

3. Unterwegs

Offenes WLAN ist unterwegs im Überfluss vorhanden, von vernetzten Bussen über Hotspots in Bahnhöfen bis hin zum kostenlosen Flughafen-Internet. Und egal wie sicher sie zu sein scheinen, behandeln Sie diese WLAN-Hotspots mit Sorgfalt und Misstrauen. Viele von uns werden diese kostenlosen Verbindungen manchmal aus Bequemlichkeitsgründen verwenden, aber die Risiken, die in diesem Artikel beschrieben werden, gelten für jedes offene, nicht überprüfte WLAN-Netzwerk. Die Verwendung eines VPN kann dazu beitragen, Ihre Identität, Dateiübertragungen und Online-Aktivitäten vor bösartigen Akteuren zu schützen, die versuchen, Sie über dasselbe WLAN-Netzwerk auszuspionieren.

4. Temporäre Unterkunft

Wenn Sie einen temporären Platz für die Telearbeit mieten oder einen zukünftigen Airbnb-Kurzurlaub planen, besteht die Möglichkeit, dass dieser mit kostenlosem WLAN ausgestattet ist. Selbst wenn das WLAN durch ein Passwort geschützt ist, ist es dadurch nicht automatisch sicher und privat. Zum Beispiel könnte der Gastgeber auf das Netzwerk zugreifen, um zu verfolgen, was Sie im Internet tun. Wenn sie das Passwort zwischen den Gästen nicht geändert haben, könnte auch jeder frühere Gast das Netzwerk verwenden. Außerdem hätte ein früherer Gast auf den Router des Verleihs zugreifen und Software installieren können, mit der er aus der Ferne herumschnüffeln kann. Viel zu beachten! Wenn Sie nicht ohne WLAN-Zugriff online gehen möchten, ist die beste Vorgehensweise, ein vertrauenswürdiges VPN zu verwenden, wenn Sie Ihren Computer, Ihr Telefon oder Ihr Tablet mit dem Internet eines Verleihers verbinden. Das gilt auch für Hotels und Herbergen.

5. Zu Hause

Die oben genannten Szenarien gelten größtenteils nicht für Ihr Heimnetzwerk, vorausgesetzt, es wurde ordnungsgemäß mit einem starken Passwort und Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet. Aber das bedeutet nicht, dass Sie frei von allen neugierigen Blicken sind.

Da Ihr Internetverkehr zu Hause über Ihren Internetdienstanbieter – kurz ISP – zu und von Ihren Geräten läuft, kann dieser sehen, wo Sie sich im Internet bewegen. Ein ISP kann sehen, welche Websites Sie besuchen, wie lange Sie auf ihnen sind, Ihren Standort und Informationen zu Ihren Geräten. Ein ISP weiß dank der Verschlüsselung möglicherweise nicht genau, was Sie auf diesen Websites getan haben (z. B. was Sie gekauft, gesucht oder gelesen haben), aber er könnte aufgrund der von Ihnen besuchten Websites Rückschlüsse auf Sie ziehen. Diese personenbezogenen Daten können von ISPs verwendet werden, um detaillierte Profile über Sie zu erstellen. Das Surfen im privaten Modus verhindert nicht, dass ISPs sehen, wo Sie sich im Internet bewegen. Aber das Senden Ihres Datenverkehrs über ein VPN kann es viel schwieriger machen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie verstehen, was ein VPN nicht tut

Ein VPN bietet eine wichtige Sicherheitsverbindung, indem es Ihre privaten Daten schützt, bevor sie über das Internet übertragen werden, und es verbirgt auch Ihre IP-Adresse, um Ihre Identität und Ihren Standort zu schützen. Es wird Sie jedoch nicht daran hindern, auf verdächtige Links zu klicken, Schadsoftware herunterzuladen oder Opfer von E-Mail-Betrug zu werden. Sie müssen immer noch vorsichtig bleiben, um im Internet sicher zu sein.

Mozilla VPN, ein vertrauenswürdiger VPN-Dienst

Das Wichtigste bei der Auswahl eines VPN ist die Auswahl eines vertrauenswürdigen Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen verstehen, denen Sie zustimmen. Viele behaupten, Qualität zu bieten und auf Privatsphäre ausgerichtet zu sein, aber viele von ihnen halten ihr Versprechen nicht. Nicht alle Proxy- und VPN-Dienste sind sicher und privat. Einige protokollieren Ihre Online-Aktivitäten, damit sie Ihre Daten und Informationen selbst an Marketingfirmen verkaufen können. Andere Dienste werden versuchen, Sie davon zu überzeugen, Schadsoftware auf Ihren Geräten zu installieren.

Wir haben uns große Mühe gegeben, um sicherzustellen, dass Mozilla VPN tatsächlich Ihre Privatsphäre respektiert, und dafür sind wir bereit, unseren Ruf aufs Spiel zu setzen. Mozilla hat den Ruf, Produkte zu entwickeln, die Ihnen helfen, Ihre Daten zu schützen. Wir befolgen unsere leicht lesbaren, sachlichen Datenschutzgrundsätze, die es uns ermöglichen, uns nur auf die Daten zu konzentrieren, die wir für die Bereitstellung eines Dienstes benötigen. Und da wir von einem missionsorientierten Unternehmen unterstützt werden, können Sie darauf vertrauen, dass das Geld, das Sie für dieses Produkt ausgeben, nicht nur eine erstklassige Sicherheit gewährleistet, sondern auch das Internet verbessert.

Mozilla VPN

Jetzt Mozilla VPN nutzen

Preise & Verfügbarkeit ansehen

30 Tage Geld-zurück-Garantie