Firefox blockiert Fingerprinting

Lassen Sie die störenden Werbeanzeigen, die Sie verfolgen, mit dem integrierten Fingerprinting-Blocker des Browsers Firefox hinter sich.

Was ist Fingerprinting?

Fingerprinting ist eine Art von Online-Tracking, das invasiver ist als gewöhnliches Cookie-basiertes Tracking. Ein digitaler Fingerabdruck wird erstellt, wenn ein Unternehmen ein eindeutiges Profil von Ihnen erstellt, das auf Ihrer Computerhardware, -software, Add-ons und sogar Ihren Einstellungen basiert. Ihre Einstellungen wie der von Ihnen verwendete Bildschirm, die auf Ihrem Computer installierten Schriftarten und sogar die Auswahl eines Webbrowsers können zum Erstellen eines Fingerabdrucks verwendet werden.

Wenn Sie einen häufig verwendeten Laptop, PC oder Smartphone haben, ist es möglicherweise schwieriger, Ihr Gerät durch Fingerabdrücke eindeutig zu identifizieren. Je mehr einzigartige Add-ons, Schriftarten und Einstellungen Sie haben, desto einfacher werden Sie wahrscheinlich gefunden. Unternehmen können diese einzigartige Kombination von Informationen verwenden, um Ihren Fingerabdruck zu erstellen. Aus diesem Grund blockiert Firefox bekannte Fingerprinter, sodass Sie Ihre bevorzugten Erweiterungen, Themes und Anpassungen weiterhin verwenden können, ohne dass Werbeanzeigen Sie verfolgen.

Fingerprinting ist schlecht für das Internet

Durch Fingerprinting können Sie monatelang verfolgt werden, selbst wenn Sie Ihren Browserspeicher löschen oder den privaten Surf-Modus verwenden – auch wenn Sie klargestellt haben, dass Sie nicht verfolgt werden möchten. Trotz einer nahezu vollständigen Übereinstimmung zwischen Standards, Einrichtungen, Browsern und , dass Fingerprinting schädlich ist, hat seine Verwendung im Web in den letzten zehn Jahren stetig zugenommen.

Firefox blockiert Fingerprinting

Der neueste Browser Firefox schützt Sie vor Fingerprinting, indem er Anfragen von Drittanbietern an Unternehmen blockiert, von denen bekannt ist, dass sie Fingerprinting nutzen. Wir haben hart daran gearbeitet, diesen Datenschutz zu ermöglichen, ohne die Websites zu beschädigen, die Sie besuchen möchten. (Lesen Sie hier mehr, wenn Sie sich für die technischen Details interessieren.)

Die Einstellungen sind einfach zu finden. Im neuesten Browser Firefox ist das Blockieren von Fingerprintern die Standardeinstellung. Öffnen Sie die Datenschutz-Übersicht, um zu sehen, wie Sie heimlich verfolgt werden und wie Firefox dies verhindert.

Sie würden es wahrscheinlich nicht schätzen, wenn jemand Ihre Bewegungen im wirklichen Leben verfolgt. Es gibt keinen Grund, das online zu akzeptieren. Wenn Sie noch nicht Firefox nutzen, können Sie ihn herunterladen und sich vor digitalen Fingerprintern schützen.