Ein gesundes Internet ist sicher und wahrt die Privatsphäre

Das Internet bleibt nur gesund, wenn wir auf seine Sicherheit vertrauen – zum Entdecken, Austauschen, Verbinden und Entwickeln. Unsere Privatsphäre und Sicherheit im Internet werden ständig bedroht. Aber wir können etwas dagegen tun: Informieren Sie sich, schützen Sie sich und verschaffen Sie Ihrer Stimme Gehör. Ein gesundes Internet braucht Sie.

Selbstbestimmung: Entscheiden, wer Ihre Daten sammelt

Wir sollten – eindeutig und selbstbewusst – entscheiden können, welche Daten wir an Unternehmen weitergeben und den Kompromiss verstehen, den wir damit eingehen.

Momentan fehlt uns eine echte Wahl im Internet – Datenschutzerklärungen sind oft sehr lang und schwer zu lesen. Wir verstehen nicht, welche Informationen wir weitergeben und wenn doch, können wir es trotzdem nicht verhindern.

Was Sie im Bereich Selbstbestimmung tun können

  • Kontrollieren Sie Ihre Apps

    Sorgen Sie dafür, dass Ihre mobilen Apps nur auf die Informationen zugreifen können, die sie brauchen. Ändern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen auf iOS und Android.

  • Verwalten SIe Ihre Einstellungen

    Informieren Sie sich über Ihre Einstellungen. Sie können Ihre Profile und Einstellungen für Werbung von Google, Yahoo! und Facebook verwalten.

Was Mozilla im Bereich Selbstbestimmung tut

  • Wir schreiben unsere eigenen Regeln

    Wir haben eine eigene Datenschutzerklärung, die in deutlicher und verständlicher Sprache geschrieben ist.

  • Entwickeln unterstützender Produkte

    Wir halten Wort und entwickeln Produkte mit Funktionen wie der Vergessen-Schaltfläche sowie Firefox Klar, unseren Browser mit Datenschutz für iOS.

  • Informieren der Industrie

    Wir informieren die Industrie über das sparsame Sammeln von Daten.

Cyber-Sicherheit: Schutz für Ihre persönlichen Daten

Wir sollten alle die Möglichkeit haben, unsere Identität im Internet zu schützen.

Es macht den Anschein, als seien wir alle schon irgendwo und irgendwie Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Datendiebstähle können die Passwörter von Millionen von Nutzern offenlegen, was oft jahrelang unentdeckt bleibt. Ihre Identität kann also gestohlen werden, ohne dass Sie es merken.

Was Sie im Bereich Cyber-Sicherheit tun können

Was Mozilla im Bereich Cyber-Sicherheit tut

Überwachung durch Regierungen: Halten Sie neugierige Augen und Ohren von Ihren Angelegenheiten fern

Wir alle sollten die Freiheit haben, wir selbst zu sein – im Internet und außerhalb – ohne dass wir überwacht, verurteilt und sozialen Zwängen ausgesetzt werden.

Sie würden nicht wollen, dass die Regierung im echten Leben jeden Ihrer Schritte verfolgt – es gibt keinen Grund, warum sie Sie im Internet überwachen sollte. Die Veröffentlichungen von Edward Snowden haben gezeigt, dass selbst Demokratien es mit Ihrem Datenschutz nicht so genau nehmen.

Was Sie im Bereich Überwachung durch Regierungen tun können

Was Mozilla im Bereich Überwachung durch Regierungen tut

Wollen Sie noch mehr?

Lesen Sie unserem Statusbericht zur Internetgesundheit zum Thema Datenschutz und Sicherheit.